#18 Wasserstoff als Energieträger der Zukunft



#Infrastruktur#Interview#Podcast#Zukunft
Helmut Meixner, Geschäftsführer der neu gegründeten Wiener Wasserstoff GmbH
Helmut Meixner, Geschäftsführer der neu gegründeten Wiener Wasserstoff GmbH gibt spannende Ein- und Ausblicke zum Energieträger Wasserstoff. © Wiener Netze/Manfred Tucherl
Helmut Meixner erklärt, wieso Wasserstoff für die Stadt der Zukunft unabdingbar sein wird.

Wien wird bis 2040 klimaneutral. Und das bedeutet auch das Aus für langjährige Energieträger wie Erdgas oder Benzin. An deren Stelle soll künftig eine neue Energieform treten: Der Wasserstoff. Ein chemisches Element, welches in unserem Universum sehr häufig vorkommt und ein brennbares Gas ist. Flexibel einsetzbar und vorbildlich umweltfreundlich präsentiert er sich als der ideale Energieträger von morgen. Aber warum ist Wasserstoff so wichtig in Zukunft? Und wie lässt er sich in die bestehende Infrastruktur integrieren?

Dazu gewährt Helmut Meixner, Geschäftsführer der neu gegründeten Wiener Wasserstoff GmbH, spannende Ein- und Ausblicke: Wie wird er produziert? Wo wird er gelagert? Und wie gelangt er zu den KundInnen? Wieso stellen die Wiener Linien nicht gleich alle Busse auf diesen Energieträger um?

Das und noch einiges mehr erfahren Sie in der neuesten Folge von NetzImpuls, dem Wiener Netze-Podcast.

Weitere spannende Informationen zu diesem Thema finden Sie auch in folgenden Beiträgen:

Alle Beiträge


Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Wiener Netze GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: