#19 Wie plant man Umspannwerke?



#Energie#Podcast#Strom
Karoline Pinner technische Projektleiterin Umspannwerke
Karoline Pinner weiß, worauf es bei der Planung und dem Bau moderner Umspannwerke ankommt. © Wiener Netze/Manfred Tucherl
Damit der Strom sicher und verlässlich aus der Steckdose kommt, braucht es die notwendige Infrastruktur im Hintergrund. Welche genau, weiß Karoline Pinner, technische Projektleiterin von Umspannwerken bei den Wiener Netzen.

Der Strom kommt aus der Steckdose! Aber wie kommt er dort hinein? Da braucht es Kraftwerke, in denen die Energie erzeugt wird, Leitungen, aber auch Umspannwerke, damit nicht zu viel Energie auf dem Weg verloren geht. Umspannwerke helfen, die Energie effizient und sicher im Stromnetz zu verteilen. Bis zu den Konsument*innen, die Strom brauchen für: das Laden der Handys, das Licht, den Fernseher oder die Kaffeemaschine; also für alles, das tagtäglich gebraucht und wird und selbstverständlich ist.

Die Umspannwerke der Wiener Netze – in Summe 46, Tendenz steigend – sind allesamt bereits modernüber die Warte, die Steuerungszentrale der Wiener Netze in Simmering gesteuert werden. Alle Umspannwerke sind miteinander verbunden und unterstützen sich gegenseitig, falls kurzfristig irgendwo eine Störung auftritt. Das heißt, ein Umspannwerk muss gut geplant sein – und wie das geht… erfahren Sie hier von Karoline Pinner.

Seit drei Jahren ist Karoline Pinner technische Projektleiterin für Umspannwerke bei den Wiener Netzen. Sie leitet und plant moderne Umspannwerke und begleitet Bauprojekte vom Spatenstich auf der grünen Wiese bis zur Fertigstellung und dem Einsatz im Stromnetz. Je nach Größe des Umspannwerks dauert dieser Prozess 3 bis 5 Jahre. Wir stellen ihr die Frage nach ihrem Lieblingsumspannwerk und erfahren, worauf sie als „Architektin“ zu achten hat?

All das und noch einiges mehr erfahren Sie in der neuesten Folge von NetzImpuls, dem Wiener Netze-Podcast.

Alle Beiträge


Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Wiener Netze GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: